• Beitrag veröffentlicht:27. Juni 2022
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
You are currently viewing SCHUTT UND SCHERBEN

Lyrik aus der Flasche und Tasche, Hörstückchen vom kleinsten Chor der Welt.

Schutt und Scherben auf Gedeih und Verderben, zwei Künstler innen frei. An Bord, auf der Spur, im Spurt. Lesend, sprechend, am Gesang nah dran, schräg auf Kurs, laut und leise, Blech und Weise.

Chorisches Sprechen suchen, die eigene Stimme wecken, Objekte erzählen lassen und sich mit dem, was um uns und in uns befassen: Elsa Weise und Juliane Blech performen Texte aus ihrer verfassten Kurzchortextsammlung. 
Und natürlich Sprechgesangbeat, der weg vom Schlager zieht und so lange währt, bis alles in Schutt und Scherben liegt, nein, es wird ein leichter, Lachen lockender Abend sein, an dem sich die zwei Künstlerinnen frei einander begegnen, um vom Schrott zu den Sternen zu kreisen – und wer will, kann einfach mitreisen.
 
SCHUTT UND SCHERBEN entstand aus der Arbeit im Rahmen der #TakeHeart Residenz der beiden Künstlerinnen und wird in Kooperation mit dem WUK Theater Quartier realisiert. 

VON UND MIT Juliane Blech, Elsa Weise

URAUFFÜHRUNG 01.07.2022

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare