AUSREISE

  • Beitrag veröffentlicht:31. Mai 2021

Figurentheatrale Untersuchung über das Warten, das Erinnern und die DDR. Jemand hat Geburtstag. Jemand hat Gäste geladen. Jemand wartet. Geburtstage sind Anlässe sich zu erinnern, alleine oder mit anderen. Wird überhaupt jemand zu Besuch kommen? Haben sie die Einladung erhalten? Und welche Uhrzeit haben wir? Oder ist die Feier bereits vorbei? In Variationen über das Warten fantasieren zwei Spieler ob…

Weiterlesen AUSREISE

(ÜBER)WUNDEN

  • Beitrag veröffentlicht:27. Mai 2021

Eine Auseinandersetzung mit offenen Wunden, Wundenüberwindung und Wundenerinnerung.  Nicht nur die derzeitige Pandemiesituation lässt Wunden aufbrechen. In unserer Gesellschaft und unserer Stadt. Für uns existenzielle Werte werden in Frage gestellt, Ereignisse die gemeinschaftlich und individuell verwunden sind uns nicht mehr fremd. Dem wollen wir uns als Ensemble stellen. Indem wir Orte neu besetzen und mit Menschen aus Halle in Kontakt…

Weiterlesen (ÜBER)WUNDEN

IM BERG

  • Beitrag veröffentlicht:25. Mai 2021

In toten Worten graben. Nach der Wahrheit schürfen. In der Tiefe. Ein Theaterabend wie ein Denkmal.  Franz Fühmann ist ein Held der Arbeit. Ein Tiefschürfender. Wir setzen uns mit seinem Werk IM BERG auseinander und geben so dem Kosmos Franz Fühmanns Raum. Wir stellen uns der Geschichte in der Geschichte und tauchen ein in die Welt unter Tage. In Begleitung…

Weiterlesen IM BERG

BOGENSCHIFFER

  • Beitrag veröffentlicht:22. Mai 2021

Von den siebziger Jahren und roten Rosen inspirierter Theaterabend. Ein Wohnzimmer, eine Schlagerbühne – und dazwischen? Das kleinbürgerliche Milieu eines vergangenen Jahrhunderts. Vor der nikotingelben Tapete die Sitzgruppe im Flur, aus einem kleinem Radio tönt der Soundtrack einer vergangenen Gesellschaft. Hier kennen alle ihren Platz. Vor dem Friseur das Wort zum Donnerstag, die Probleme der Welt passen noch in das Gemäuer…

Weiterlesen BOGENSCHIFFER

GÖTTERSPEISEN

  • Beitrag veröffentlicht:23. März 2021

Theaterstück für Kinder ab 8 JahrenGriechische Götter speisen. Im Theaterstück kreisen sieben Charaktere im Miteinander um ihre Geschichten. Sie erinnern, sie berichten, was ihnen durch der Götter Wirken widerfuhr. Das Erzählen fordert heraus. Mal spotten sie, mal schweigen sie, mal empören sie sich, mal verschwören sie sich, doch sie sind und bleiben der Götter Schmaus. Bilder, Figuren, Musik, das Spiel…

Weiterlesen GÖTTERSPEISEN

SISTERS

  • Beitrag veröffentlicht:3. November 2020

Mit Material von Anton Tschechow // Sie treten auf die Bühne und sprechen: „Ich weiß, ich bin zu spät. Das war auch gestern schon so. Heute bin ich noch viel später als gestern und morgen ist alles schon wieder viel zu lange her. Ich kann nichts dafür, das ist schon immer so, das steckt in den Genen, sagt meine Mutter.…

Weiterlesen SISTERS

MODERN TIMES

  • Beitrag veröffentlicht:3. November 2020

Tragikomödie inspiriert von Charlie Chaplin // 1936 entwarf Charlie Chaplin den letzten Film des Tramp, diese gesellschaftskritische Tragikomödie von bitter-süßer Schärfe. Der Tramp und das Mädchen auf dem gemeinsamen Weg zum Horizont – kein Schlussbild der Filmgeschichte ist populärer geworden. Wir lassen uns von diesem Film inspirieren. Folgen ihm ohne ihn zu kopieren. Wir zeigen ein irres Panoptikum der heutigen…

Weiterlesen MODERN TIMES

TRUMP I

  • Beitrag veröffentlicht:3. November 2020

Eine Erschütterung weit weg von Goethe // Figuren, Puppen und Menschen im Spiel Wo ist Trump? Was ist Trump? Wer ist Trump?
 Wie fühlen Sie sich heute, Mr. President?
 Haben Sie ein Vorbild, Mr. President?
Lesen Sie in der Bibel, Mr. President? Er sagt, was er denkt. Er spricht klare Wahrheiten aus. Er hat Angst vor niemandem. POTUS. Er ist schon…

Weiterlesen TRUMP I

UND AM ANFANG WAR SEX ODER WARUM WIR AUFBEGEHREN

  • Beitrag veröffentlicht:22. Oktober 2020

Schauspiel // Eine Party. Ein Kongress. Ein Traum. Alles entsteht aus der Sexualität. Auch wenn Fortpflanzung nicht Sexualität ist. Am Beginn des Ich entfaltet sich das, was wir Identität nennen. Meine Sexualität. Mein Sexus. Mein Körper. Wen berühren wir? Wer berührt uns? Vehement, stürmisch und rhythmisch erschaffen wir an nur einem Theaterabend den Sex. Ein Spiel mit den eigenen Un-Sicherheiten…

Weiterlesen UND AM ANFANG WAR SEX ODER WARUM WIR AUFBEGEHREN

SPIEGEL UND SCHATTEN

  • Beitrag veröffentlicht:22. Oktober 2020

Ein Theaterabend für freie Geister mit Tom Wolter und Tomy Suil und mit Texten von Nietzsche // Tomy Suil, aus Südamerika stammend, und Tom Wolter gehen von verschiedenen und fast entgegensetzten kulturellen Positionen aus um sich dem Kosmos von Friedrich Nietzsche zu nähern. Gemeinsam loten sie das zu Fassende aus. Was sind Gedanken anderes als Chemie? Rätsel des Kopfes, die…

Weiterlesen SPIEGEL UND SCHATTEN

Inhalts-Ende

Es existieren keine weiteren Seiten