wurde 1992 in Bielefeld geboren. Er fing im Alter von 7 Jahren an Blockflöte zu spielen, kam mit 12 Jahren zur Trompete, die er seither in verschiedensten Besetzungen und Musikrichtungen lieben gelernt hat. Neben Orchestern, Big Bands und diversen anderen Bands kam er 2014 auch zur Theatermusik. Seither hat er sich auf verschiedenen Instrumenten mit einem besonderen Spaß an Improvisation und einer gewissen Neugier Qualifikationen angeeignet, die vor allem die Möglichkeiten der Klangerzeugung ausreizen.

Als Spieler und musikalischer Leiter hat er in Zusammenarbeit mit dem WUK Theater Quartier mehrere Theaterstücke begleitet u.a. Hamlet als Maschine (UA 2015) und zahlreiche Inszenierungen des Studierendentheaters. Derzeit ist er als freier Musiker tätig und spielt im Akademischen Orchester der MLU und verschiedenen Bands. Niklas Stelbrink ist u.a. als Musiker und Spieler in Pension Tröger (UA 2020) zu erleben.